Kleine Schritte mit dem Pferd

Wenn dein Pferd steht, halte gedrückt und bewege , um es kleine Schritte machen zu lassen. Das hilft oft, wenn es sich aus Scheu vor Gefahren oder engen Passagen nicht weiterbewegen will.

Sprungattacke

Drücke beim Springen oder in der Luft , um eine Sprungattacke auszuführen. Die Druckwelle beim Landen trifft alle Feinde um dich herum.

Galopp

Der Galopp ist die schnellste Laufgeschwindigkeit eines Pferdes. Drücke im Traben , um dein Pferd galoppieren zu lassen.

Minustemperaturen

Manche Materialien gefrieren, wenn man sie an kalten Orten auf den Boden legt oder in kaltes Wasser wirft. Bei einigen Kochzutaten führt das zu einer Verbesserung des Geschmacks.

Statuen der Göttin

Überall in Hyrule finden sich Abbildungen der Göttin, die hier seit Urzeiten verehrt wird. Hier kannst du 4 Segenslichter gegen einen Ausdauercontainer oder einen Herzcontainer eintauschen.

Kämpfe

Mit bestimmten Sonau-Bauteilen lassen sich fulminante Angriffe ausführen, wenn sie per Synthese an einer Waffe oder einem Schild befestigt werden.

Schleichen

Im Regen sind Schritte schwieriger zu hören... Das perfekte Wetter, um sich an Monster anzuschleichen!

Schildschlittern

Halte im Laufen deinen Schild vor dich, springe und drücke , um dich auf ihn zu stellen. Damit tust du dem Schild zwar keinen Gefallen, kommst dafür aber schnell ins Tal.

Die Yiga-Bande

Wie es scheint, haben die Yiga ihre Tarntechniken verfeinert. Sie können sich nun nicht mehr nur als Personen verkleiden, sondern auch als Objekte tarnen.

Seitwärts gehen

Wenn du gedrückt hältst, kannst du dich bewegen, ohne die Blickrichtung zu ändern.

Mittel gegen Kälte

An kalten Orten kannst du dich an Lagerfeuern aufwärmen. Auch eine brennende Fackel hilft gegen die Kälte.

amiibo-Funktion

Ein amiibo kannst du pro Tag nur einmal verwenden.

Zutaten rösten

Röstest du Zutaten wie Pilze oder Fische, verbessert sich der Geschmack, ihre speziellen Effekte gehen aber verloren.

Wurzel des Lichts

Die Wurzeln des Lichts erhellen nicht nur deine Umgebung, sondern heilen auch deinen Körper von den Blessuren des Miasmas.

Geister der Weisen

Mithilfe der Schwüre in der Taschen-Kategorie „Wichtiges“ kannst du die Geister der Weisen herbeirufen oder entlassen.

Pfad des Helden

Auf der Karte kannst du die Route einsehen, auf der dich dein Abenteuer bislang entlanggeführt hat.

Gerudo-Tal

Es kann viel Zeit kosten, im Gerudo-Tal schroffe Felswände hinaufzuklettern. Oft lohnt es sich, Ausschau nach einer Umgehungsroute oder nach einem Höhlendurchgang zu halten!

Brennende Ausrüstung

Hölzerne Waffen oder Schilde können Feuer fangen. Lege sie schnell im Menü ab, um die Flammen zu löschen.

Miasma

Miasma auf dem Boden kann nicht entfernt werden. Weder körperliche Angriffe noch Einsatz von Feuer oder Wasser können verseuchten Untergrund reinigen.

Kochen

Wenn du mehrere Zutaten desselben Typs auf einmal verwendest, bleibt der Effekt der gleiche, aber das Gericht füllt mehr Herzen auf.

Sturzflüge beschleunigen

Halte während des Sturzflugs gedrückt, um deinen Fall zu beschleunigen.

Monsterauge + Pfeil

Ein per Synthese mit einem Monsterauge versehener Pfeil wird automatisch auf das anvisierte Ziel gelenkt.

Haltbarkeit von Waffen

Jede Waffe hält unterschiedlich viel aus. Behalte ihren Zustand im Auge, um nicht im falschen Moment ohne Waffe dazustehen.

Sandrobben

Um dich von einer Sandrobbe ziehen zu lassen, benötigst du einen Schild.

Stacheln + Schild

Befestigst du per Synthese ein Objekt mit Stacheln oder Dornen an einen Schild und bewegst diesen so, dass er Gegner erfasst, so erleidet dein Ziel Schaden – eine improvisierte Hiebwaffe!

Waffen mit Gnadenstoß-Effekt

Führst du mit diesen Waffen eine Angriffskombination aus, verursacht der letzte Treffer doppelten Schaden.

Gerüchte

Es soll einen Geist in Form eines leuchtenden Hasen geben, der bei Gefahr stets in Richtung einer Höhle zu fliehen versucht. Ihn mit einem Pfeil zu treffen bringt angeblich Glück...

Fische fangen

Wenn du eine Kochzutat in der Nähe einer Fischsilhouette ins Wasser wirfst, kannst du den Fisch anlocken. Aber Achtung – die Fische haben unterschiedliche Vorlieben.

Herzen auffüllen

Gesammelte Pflanzen oder erlegte Tiere kannst du im Menü verzehren und so deine Lebensenergie auffüllen. Wenn du die Nahrung kochst, füllt sie sogar noch mehr Herzen auf.

Waffen im Bestzustand

Mit etwas Glück findest du im Untergrund Waffen, die nicht zerfressen sind.

Monsterflügel + Pfeil

Wenn du per Synthese einen Monsterflügel an einem Pfeil befestigst, gleitet er im Wind und hat so eine größere Reichweite.

Bautomatik

Auch wenn du nicht über die nötigen Materialien verfügst, kannst du Kopien von Gegenständen anfertigen, denen dann aber die entsprechenden Bestandteile fehlen.

Zielerfassung

Drücke in der Nähe von Monstern oder Personen , um sie anzuvisieren. So behältst du sie im Blick, wenn du dich bewegst.

Kämpfe

Manche Monster schlafen nachts, was sie anfälliger für Schleichangriffe macht.

Kampf hoch zu Ross

Wenn du beim Reiten mit Feinden kämpfst, ist es hilfreich, sie mithilfe von als Ziel zu erfassen.

Sonau-Bauteil: Flammenwerfer

Die ausgestoßenen Flammen können auch zum Schmelzen von Eis oder als Wärmequelle für den Betrieb von Heißluftballons eingesetzt werden.

Bautomatik: Favoriten

Es kann nur eine bestimmte Zahl an Bautomatik-Plänen gespeichert werden, darum werden die jeweils ältesten Einträge nach und nach gelöscht. Verhindere dies, indem du Pläne als Favoriten festlegst!

Monster-Tipps: Bluffbaum

Angriffe mit stumpfen Waffen zeigen bei diesen Bäume imitierenden und das Feuer scheuenden Monstern keine Wirkung. Verwende wie bei echten Bäumen am besten eine Axt, um sie niederzuhacken.

Kämpfe

Wenn sich mehrere Monster auf einem Wachturm tummeln, könnte es sich lohnen, heimlich mit dem Parasegel auf die oberste Ebene zu fliegen...

Lagerfeuer

Mithilfe einer Fackel oder eines Feuersteins kannst du Holzbündel anzünden und so ein Lagerfeuer errichten.

Kämpfe

Wenn ein Monster zu stark ist, finde bessere Ausrüstung oder sammle Segenslicht, um mehr Herzen und Ausdauer zu erhalten.

Abenteuer-Erinnerungen

In den Abenteuer-Erinnerungen im PurahPad kannst du Videosequenzen aufrufen, um bestimmte Momente deines Abenteuers erneut zu durchleben.

Gras schneiden

Wenn du Gras schneidest, kommen manchmal versteckte Insekten oder anderes Kleingetier zum Vorschein.

Wasser auf Lava

Besprühe glühend heiße, rote Lava mit Wasser, um einen Felsblock aus vulkanischem Gestein entstehen zu lassen.

Waffen werfen

Wenn eine Waffe fast kaputt ist, wirf sie mithilfe von auf deine Gegner! Das verursacht mehr Schaden als ein normaler Angriff.

Kaltes Wasser

Fällst du in eiskaltes Wasser, verlierst du Lebensenergie. Dies lässt sich nicht durch Essen oder Kleidung verhindern.

Kapselspender

Auf deiner Karte kannst du jederzeit einsehen, welche Kapseln du aus welchem Kapselspender gewonnen hast.

Angriffe aufladen

Halte gedrückt, um Kraft für einen Angriff zu sammeln. Da dies Ausdauer verbraucht, solltest du es nur im richtigen Moment einsetzen.

Steuerung

Drücke und wähle den Systembildschirm aus, um die Steuerung zu überprüfen.

Wildpferde fangen

Schleiche dich geduckt und am besten von hinten an. Aber pass auf, dass das Pferd dich nicht entdeckt und ausschlägt!

Perfektes Ausweichen

Wenn du genau im richtigen Moment mit einem Rückwärtssalto oder einem Sprung zur Seite ausweichst, erhältst du eine Chance zum Gegenangriff.

Regen

Es gibt Kleingetier, das sich nur an regnerischen Tagen zeigt.

Felsbrocken + Waffe

Befestigst du Felsbrocken per Synthese an deiner Waffe, so entsteht eine Art Hammer, mit dem du harte Materialien zertrümmern kannst.

Teleport

Auch im Inneren eines Schreins kannst du dich teleportieren. Denke daran, wenn du nicht weiterweißt oder dir die Vorräte ausgehen.

Konkurrenz für die Göttin

Nicht nur Statuen der Göttin können dir neue Herz- oder Ausdauer-container bescheren. In den Tiefen Hyrules gibt es ein Wesen, das dir ebenfalls dabei helfen kann.

Bumerangs

Wirfst du sie mithilfe von , fliegen sie einen Bogen und kehren dann zu dir zurück.

Reisekochtopf

Da das Zubereiten von Gerichten im Reisekochtopf ganz ohne Feuer vonstattengeht, kannst du mit ihm auch in strömendem Regen leckere Mahlzeiten zaubern.

Klettern

Je steiler der Untergrund ist, desto mehr Ausdauer verbrauchst du. Wenn dein Ziel sehr hoch liegt, wähle also eine günstige Route!

Klettern

Mithilfe von und kannst du dich beim Klettern von der Oberfläche abstoßen, an der du gerade emporkletterst.

Stempel auf der Karte

Wenn du dir auf der Karte des PurahPads bestimmte Dinge oder Orte merken willst, kannst du verschiedene Stempel dafür verwenden.

Gestrüppkugeln

Manche Gestrüppkugeln im Gerudo-Tal enthalten Gegenstände. Es könnte sich also lohnen, die Kugeln aufzuschlitzen!

Temperatur

Je nach Ort und Zeit verändert sich die Umgebungstemperatur. Du solltest immer auf die entsprechende Anzeige achten.

Rezepte

Wenn du rasch die Zutaten für ein Gericht nachschlagen möchtest, kannst du dies durch Auswahl von „Rezepte“ in deiner Tasche tun.

Pferde zureiten

Frisch gefangene Wildpferde hören oft nicht auf deine Kommandos. Mit der Zeit gewöhnen sie sich aber an dich und gehorchen dir.

Kritische Elemente

Triffst du Eisgegner mit einem Feuerangriff, nehmen sie besonders viel Schaden.

Fackeln

Eine Fackel verlöscht erst, wenn sie nass wird. Ihr Feuer beleuchtet nicht nur die Umgebung, sondern ist auch eine gute Wärmequelle.

Sprünge aus großer Höhe

Versuche bei Sprüngen aus großer Höhe ein tiefes Gewässer anzuvisieren, um keinen Schaden zu erleiden.

Krog-Wedel + Waffe

Diese Blätter sind so groß, dass sie sicher so einiges verbergen könnten. Wenn du sie per Synthese an einer Waffe befestigst, kannst du mit einem Mal Wedeln kräftigen Wind erzeugen.

Materialien auf Himmelsinseln

Manchmal stößt du auf Himmelsinseln auf größere Mengen seltener Zutaten. Nutze am besten jede Gelegenheit, solche Materialien zu sammeln.

Hyrule-Tannenzapfen

Äußerst brennbar. Wenn du einen Hyrule-Tannenzapfen in ein Lagerfeuer wirfst, verursacht das umgehend einen Aufwind.

Material werfen

Halte und gedrückt und wähle aus der angezeigten Liste ein Material aus, das du gerne werfen möchtest.

Aufprallschaden

Schädige Gegner durch Aufprallwucht, indem du sie aus großer Höhe fallen lässt oder ihnen schweres Geröll schnell entgegenschleuderst.

Temperatur in Höhlen

Höhlen und Brunnen sind für gewöhnlich wohltemperiert, sodass du dort Zuflucht vor Kälte oder Hitze suchen kannst.

Sensor

Dieser Sensor spürt Schreine für dich auf. Laufe einfach in die Richtung, in der das Signal stärker wird.

Sandrobben

Sandrobben durchpflügen den Wüstensand. Wenn du dich von ihnen ziehen lässt, achte darauf, nicht gegen Felsen zu stoßen.

Kämpfe

Monster auf Wachtürmen warnen andere Monster in der Nähe, wenn sie dich sehen. Schalte sie als Erstes aus, um verborgen zu bleiben.

Monster-Tipps: Feuer-Schleime

Feuer-Schleime explodieren, nachdem sie besiegt wurden. Ein geschickter Treffer schaltet mehrere Gegner auf einmal aus.

Gerücht um Schloss Hyrule

Es soll einen unterirdischen Gang geben, über den man im Notfall vom Schloss zur Ebene von Hyrule gelangen kann.

Teleport-Medaillon

Platziere ein Teleport-Medaillon an einem beliebigen Ort, um dich jederzeit zu diesem Ort teleportieren zu können.

Blitzschlag

Blitze werden von Metall angezogen. Spätestens wenn du es donnern hörst, solltest du metallene Ausrüstung ablegen.

Tipps für das Abenteuer

Wenn du nicht mehr weißt, wohin, suche einen möglichst hohen Ort auf und sieh dich um. Drücke auf , um das Fernglas einzusetzen.

Ultra-Hand

Die Verbindung von Objekten mithilfe der Ultra-Hand lässt sich rückgängig machen, indem bei gegriffenem Objekt hin- und herbewegt wird.

Monster in der Nacht

Sobald die Sonne untergeht, erheben sich mancherorts Skelette und ähnliche Monster aus der Erde.

Kämpfe

Lanzen und anderen Waffen mit großer Reichweite können dir gegen Gegner auf Anhöhen und schwer erreichbaren Stellen helfen.

Sternschnuppen

Halte nachts die Augen nach Sternschnuppen offen. Vielleicht findest du etwas an dem Ort, wo sie niedergehen...

Kritische Treffer

Wenn du mit einer Waffe genau im Moment ihres Zerbrechens angreifst, richtet sie doppelten Schaden an. Dies gilt auch, wenn du sie auf einen Gegner wirfst.

Ziel wechseln

Wenn du mehreren Gegnern oder Zielen gegenüberstehst, drücke , um ein anderes Ziel zu erfassen.

Feen

Feen, die dich im Kampf wiederbeleben können, findest du vornehmlich auf Himmelsinseln und in Höhlen.

Die Sortierung der Schnellauswahl

In der Schnellauswahl für Waffen und Materialien kannst du durch Drücken von die Sortierung ändern, um so das Gesuchte schneller zu finden.

Monster-Tipps: Schleime

Manche Schleime explodieren, wenn sie angegriffen werden. Attackiere sie aus sicherer Entfernung mit einer Lanze oder Ähnlichem.

Treibsand

Treibsand erschwert das Vorankommen zu Fuß. Zur besseren Fortbewegung in den betroffenen Gebieten bietet sich der Einsatz von Gerüsten oder Fahrzeugen an.

Bautomatik

Mithilfe der Bautomatik kannst du Objekte, die du bereits einmal mit der Ultra-Hand gebaut hast, schnell ein weiteres Mal bauen.

Tulin-Wind

Damit kannst du Segel aufblähen, um Flöße übers Wasser fahren zu lassen, oder leichte Gegner und Gegenstände wegblasen.

Gerüstete Gegner

Gegen Feinde in steinharter Rüstung vermag ein Schwert nicht viel auszurichten. Verwende stattdessen einen Hammer, um den Panzer des Gegners zu knacken!

Gerüchte über ein Miasma-Monster

Irgendwo soll es Miasma geben, welches sich bewegt wie ein lebendes Wesen – das Miasma-Monster. Bei ihm ist äußerste Vorsicht geboten, da von einer unheimlichen Macht in seinem Inneren berichtet wird.

Auf Reisen mit deinem Lieblingspferd

Wohlerzogene Pferde folgen von sich aus den Wegen. So kannst du dich ganz auf die Umgebung konzentrieren.

Perfekter Block

Halte deinen Schild vor dich und drücke im Moment des feindlichen Angriffs , um eine Gelegenheit zum Kontern zu erhalten.

Schwimmen

Drücke beim Schwimmen , um dich schneller fortzubewegen. Das kostet allerdings viel Ausdauer, also überanstrenge dich nicht.

Sonau-Bauteil: Ersatzbatterie

Wenn du ein Sonau-Bauteil mit einer Ersatzbatterie ausstattest und dann aktivierst, verbraucht es nicht die Energie deiner eigenen Batterie.

Bodenloses Moor

Wenn du in den Morast trittst, versinkst du und kannst dich auch durch Schwimmen nicht mehr retten.

Ausrüstungs-Sets

Lege zueinander passende Kopfbedeckungen, Oberteile und Hosen an, um bestimmte Zusatzeffekte zu aktivieren.

Feen-Effekte

Lässt du dir von einer Fee beim Kochen helfen, werden die speziellen Effekte deiner Gerichte verstärkt.

Zielen

Bei der Verwendung bestimmter Fähigkeiten und deines Bogens kannst du auch zielen, indem du neigst. Achte beim Spielen auf deine Umgebung!

Gerüchte über Höhlen

In jeder Höhle soll eine mysteriöse Kreatur hausen, die als „Mayoi“ bezeichnet wird.

Teleportieren

Mithilfe der Karte auf dem PurahPad () kannst du dich im Handumdrehen zu Schreinen und Türmen teleportieren.

Brandgefahr

In feurigen Umgebungen wie Vulkanen verbrennen hölzerne Bogen, Schilde usw. Halte für solche Gebiete besser metallene Ausrüstung bereit.

Aufwinde

Über Feuern entstehen Aufwinde. Öffne dein Parasegel, um dir solche Luftströmungen zunutze zu machen.

Sonau-Bauteil: Sprungfeder

Wenn du dich auf eine Sprungfeder stellst und sie sodann aktivierst, kannst du hoch in die Luft springen.

Zerfressene Karren

Wenn du defekte und verlassene Gefährte findest, lohnt es sich meist, sie ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen.

Echsalfos-Schwanz + Waffe

Wenn du per Synthese einen Echsalfos-Schwanz an einer Waffe befestigst, wird die Waffe ausziehbar und hat dann eine entsprechend größere Reichweite.

Temperament eines Pferdes

Wenn du ein vom Temperament her ungestümes Pferd zu beharrlich antreibst, wird es dich abwerfen.

Sandrobben

Friedliche Lebewesen, die in der Gerudo-Wüste heimisch sind. Sie werden domestiziert und dienen als Transportmittel.

Monster-Tipps: Bokblins

Da sie nicht viel Kleidung tragen, laufen sie oft davon, wenn sie von Bienen attackiert werden.

Monsterzutaten

Wenn du Monstermaterialien zusammen mit Eidechsen, Schmetterlingen oder Ähnlichem kochst, erhältst du Medizin mit besonderen Effekten.

Nacht

Bestimmte Tierarten sind ausschließlich nachtaktiv. Tagsüber wirst du ihnen nie begegnen. Das gilt auch für Insekten und ähnliches Kleingetier!

Bergbau mit zweihändigen Waffen

Zum Zerschlagen von Erzbrocken und zum Graben eignen sich Zweihandwaffen besser als nur mit einer Hand geführte.

Höhlenwesen

Es gibt spezialisierte Flora und Fauna, die man nur in Höhlen und Brunnen vorfindet.

Parasegel

Der Einsatz des Parasegels verbraucht Ausdauer, also achte darauf, dass sie dir nicht mitten im Flug ausgeht.

Von Schlamm befreien

Wenn du Schlamm mithilfe von Wasser entfernst, entdeckst du vielleicht etwas, was darunter verborgen war.

Markierungen auf der Karte

Markierungen kannst du beim Blick durch das Fernglas setzen oder direkt auf der Karte des PurahPads hinzufügen und entfernen.

Klettern

Du kannst nicht an Felsüberhängen oder Decken entlangklettern. Wenn du es versuchst, wirst du den Halt verlieren.

Bogenschießen

Wenn du im Sprung von einem hohen Ort deinen Bogen zückst, wird vorübergehend die Zeit verlangsamt, sodass du konzentriert zielen kannst.

Edelsteine

Wenn du Erze zerstörst, erhältst du bisweilen Edelsteine, die du teuer verkaufen kannst.

Mineru-Konstrukt

Auch während du das Konstrukt steuerst, kannst du Pfeile abschießen.

Nachschub

Wenn dir im Inneren eines Tempels die Vorräte zur Neige gehen, kehre zu einer Stadt zurück. Nach dem Einkauf kannst du dich im Handumdrehen zum Tempel zurückteleportieren.

Minustemperaturen

An kalten Orten solltest du warme Kleidung tragen oder wärmende Speisen essen, sonst verlierst du mit der Zeit Lebensenergie.

Zutaten mit speziellen Effekten

Solange du nicht Zutaten mit verschiedenen Effekten mischst, kannst du daraus Gerichte und Medizin mit dem jeweiligen Effekt kochen.

Kämpfe

Mithilfe grell leuchtender Lichtquellen kannst du Gegner blenden und dazu bringen, ihre Waffen fallen zu lassen.

Lava-Tiefe

Lava ist extrem heiß und gefährlich. Was manchen überraschen mag, ist die Tatsache, dass ein See oder Fluss aus Lava nur selten besonders tief ist.

Erholung von Schaden durch Miasma

Wenn du durch Miasma Schaden erlitten hast, nimm doch eine Mahlzeit mit entsprechendem Heilungseffekt ein.

Gangarten von Pferden

Schritt, Trab, Kanter oder Galopp? Verwende , um dein Pferd anzutreiben, und , um es zu zügeln.

Abgründe

An zahlreichen Stellen hat der Kataklysmus den Erdboden im Königreich Hyrule aufbrechen lassen. Diese gewaltigen, bodenlos scheinenden Löcher führen in den Untergrund.

Erholung von Schaden durch Miasma

Wenn du durch Miasma Schaden erlitten hast, kannst du die verlorenen Herzen zurückgewinnen, indem du dich an die Oberfläche begibst oder dich an einer Wurzel des Lichts heilst.

Wildpferde füttern

Solltest du dich mit Essen in der Hand einem Wildpferd nähern, so kann es sein, dass das Tier dein Essen verzehrt. Danach ist es weniger scheu und nimmt vielleicht nicht vor dir Reißaus.

Fortbewegung in Miasma-Gebieten

Bereiche mit Miasma zu durchqueren ist gefährlich. Versuche, dich in einem Gefährt fortzubewegen, um mit dem Miasma nicht in Kontakt zu kommen und keinen Schaden zu erleiden.

Sonau-Bauteil: Heißluftballon

Der Auftrieb von Heißluftballons lässt sich steuern! Je heißer die zugeführte Luft, desto rascher steigt der Heißluftballon.

Pferde registrieren

Fange Wildpferde und bringe sie zu einem Stall, um sie zu registrie-ren. Dein registriertes Pferd kannst du dann jederzeit herbeipfeifen.

Rakete + Schild

Fügst du per Synthese eine Rakete an deinen Schild an, kannst du bei gehaltenem Schild einen einzigen gewaltigen Sprung ausführen.

Floß

Flöße mit Segeln werden vom Wind über das Wasser getrieben. Wenn du über einen Krog-Wedel oder bestimmte Sonau-Bauteile verfügst, kannst du sie jedoch auch selbst antreiben.

Galopp

Im Galopp kannst du kleinere Gegner über den Haufen reiten. Aber pass auf, denn im vollen Lauf fällt das Ausweichen schwer...

Grab ein Loch, Bello!

Hast du schon einmal einem Hund etwas zu Fressen hingeworfen? Manchmal spornt so ein Leckerli einen Hund zu erstaunlichen Leistungen an!

Sidon-Wasserwall

Solange Sidons Wasser dich umhüllt, bist du vor einem einzelnen Gegnerangriff geschützt.

Mineru-Konstrukt

Befestige einen Ventilator auf dem Rücken, um dich schnell fortbewegen zu können, oder aber eine Rakete, um springen zu können.

Gerudo-Tal

Im Gerudo-Tal sind Reisende tags extremer Hitze und nachts extremer Kälte ausgesetzt. Wer kein schützendes Outfit trägt und auch nicht den richtigen Proviant dabeihat, gerät leicht in Lebensgefahr!

Parasegel

Mithilfe des Parasegels kannst du von hohen Orten aus herunterschweben. Blicke dich im Flug mit um, um einen sicheren Landepunkt zu finden.

Kämpfe

Konstrukte versuchen, jeden zu eliminieren, der ihr Revier betritt. Dies schließt feindlich gesonnene Lebewesen mit ein, also versuche doch mal, aggressive Gegner in ihr Verderben zu locken.

Sonau-Bauteil: Schlitten

In Wüsten und verschneiten Gebieten ermöglicht dir der Einsatz von Schlitten eine höhere Fortbewegungsgeschwindigkeit als mit bereiften Fahrzeugen.

Monster-Tipps: Horrorblins

Eine Spezies von Höhlenbewohnern, perfekt an ihre lichtarme Umgebung angepasst. Bewegen sich mit Vorliebe an Decken, also hole sie zum Kämpfen lieber erst auf den Boden der Tatsachen zurück.

Sandsturm

Wenn dir ein Sandsturm die Sicht raubt, kannst du dich auf eine Anhöhe begeben und dir mit etwas Glück von dort einen Überblick verschaffen.

Funkelfrüchte

Wird dieses kuriose Gewächs zerstört, strahlt es ein blendendes Licht aus, das Gegner in weitem Umkreis orientierungslos macht. Ein patentes Mittel gegen besonders agile Feinde.

Schildschlittern auf Schienen

Versuch doch mal, mithilfe deines Schilds auf für Loren errichteten Schienen zu rutschen.

Betten

In Betten kannst du bis zum Morgen, Mittag oder Abend schlafen. Deine Herzen werden vollständig aufgefüllt.

Pferd rufen

Auf der Karte siehst du, wo dein momentan ausgewähltes Pferd sich befindet. Drücke , um es herbeizurufen, wenn es in der Nähe ist.

Schlitten-Robben

Diese Sandrobben ziehen Transportmittel hinter sich her, mit denen Personen oder Objekte befördert werden können, und stehen beim Sandrobben-Verleih in der Gerudo-Region zur Ausleihe bereit.

Treibsandtrichter

An diesen Stellen rutscht unablässig Sand in Hohlräume unter der Wüste, in die man mittels der Trichter hineingelangen kann.

Gerudo-Tal

Nutze alles, was sich dir an Schutz vor den extremen Bedingungen im Tal bietet, wie zum Beispiel Wasser, Schatten oder Höhlen.

Brandgefahr

In feurigen Umgebungen wie Vulkanen nimmst du Schaden. Verwende Schutzkleidung oder andere Mittel, die dich vor Feuer schützen.

Kritische Elemente

Triffst du Feuergegner mit einem Eisangriff, nehmen sie besonders viel Schaden.

Master-Schwert

Wenn deine Herzen voll sind, drücke , damit das Schwert Strahlen verschießt. Je mehr Herzen du besitzt, desto weiter fliegen sie.

Synthese-Nebeneffekt

Wird eine Waffe der Synthese unterzogen, erhöht sich ihre Haltbarkeit.

Kampf zu Pferd

Zu Pferd sind Waffen mit höherer Reichweite, wie Lanzen und Zweihänder, mehr von Nutzen als normale Schwerter.

Baumwipfel

Wenn du bis zum Wipfel eines Baumes kletterst, kannst du dich mit deinem Fernglas nach möglichen Zielen umsehen.

Wände im Untergrund

Im Untergrund sind manche Bereiche durch Wände versperrt, die bis zur Decke reichen. Vielleicht sind sie durch einen Abgrund von der Oberfläche aus zugänglich...?

Erzbrocken in Eldin

Eldin ist bekannt für seine diversen Erzvorkommen. Nutze die Gelegenheiten zum Abbau von Erz, die sich dir dort bieten.

Kapselspender

Kapselspender-Kenner berichten, dass das Einwerfen mehrerer Sonau-Energiesphären auch zu größerer Kapsel-Ausbeute führe.

Zeitumkehr

Ist die Zeitumkehr aktiv, so kannst du jederzeit durch Drücken von den Rückwärtslauf der Zeit anhalten.

Pferde tätscheln

Wenn ein frisch gefangenes Wildpferd unruhig wird, solltest du es mithilfe von beruhigen. So wird es mit der Zeit gehorsamer.

Brandgefahr

An heißen Orten wie Vulkanen fängt alles Feuer, was man nur auf den Boden legt. Dies kannst du nutzen, um Kochzutaten auch ohne Lagerfeuer zu rösten.

Klettern

Mithilfe von und kannst du dich beim Klettern von der Oberfläche abstoßen, an der du gerade emporkletterst. Wenn du dabei dann das Parasegel einsetzt, kommst du an völlig neue Orte.

Sidon-Wasserwall

Solange Sidons Wasser dich umhüllt, bist du durch die Feuchtigkeit vor hohen Temperaturen geschützt.

Synthese rückgängig machen

Gegenstände, die über Synthese an einer Waffe oder einem Schild befestigt wurden, kannst du in der Tasche entfernen. Sei vorsichtig, denn du kannst einmal entfernte Bestandteile nicht wiedererlangen.

Kämpfe

Wenn du wenige Herzen hast oder keine gute Rüstung trägst, solltest du Feinde besser nicht frontal angreifen.

Sprint

Wenn du beim Laufen gedrückt hältst, sprintest du. So kannst du leichter vor Monstern flüchten und erreichst schneller dein Ziel.

Leuchtsamen

Ein Leuchtsamen blüht bei einer Erschütterung auf und beleuchtet dann die Umgebung. Sehr praktisch, wenn es um dich herum sehr dunkel ist!

Fernglas und Markierungen

Wenn du durch das Fernglas interessante Orte entdeckst, markiere sie mithilfe von . So erscheinen sie auch auf deiner Karte.

Hyrule-Handbuch

Fotos von Tieren, Gegnern, Materialien, Waffen und Schätzen werden im Hyrule-Handbuch archiviert.

Monster-Tipps: Bossboks

Diese ruppigen Riesen befehligen Banden von Bokblins. Kluge Kämpfer schalten den ganzen Trupp auf einmal aus, sobald Chef und Schergen ein Rudel gebildet haben...

Kampf-Kniff

Befestigst du durch Synthese einen Qualmerling oder eine Irrknospe an einem Pfeil und feuerst diesen auf eine Gegnergruppe, haben alle Gegner auf einmal an den Auswirkungen zu leiden.

Sonau-Bauteil: Lenkelement

Wenn du an einem Fahrzeug mit Reifen ein Lenkelement anbringst, kannst du es nicht nur lenken, sondern damit auch rückwärtsfahren.

Mayoi-Signa

Die Mayois in Höhlen können Signa hinterlassen. Es heißt, irgendwo in Hyrule hätte irgendjemand Interesse daran...

Pfeil mit Leuchtsamen

Statte per Synthese einen Pfeil mit einem Leuchtsamen aus, um weit entfernte Orte beleuchten zu können.

Qualmerlinge

Diese Pilzart sondert bei Zerstörung rauchähnlichen Staub ab, der Feinden die Sicht vernebeln kann. Anschließend kannst du Gegner, die in der Staubwolke umherstolpern, mit einem Überfall kaltstellen.

Herabgestürzte Ruinen

Pflanzen, die nur im Himmel vorkommen, wachsen zuweilen noch an den Ruinen, die von hoch oben heruntergefallen sind.

Rauchsäulen

Rauch in der Ferne ist meistens ein Zeichen für ein Lagerfeuer. Wer da wohl gerade Rast macht?

Yunobo-Attacke

Bei diesem Angriff schnellt Yunobo vehement nach vorn und kann so Erzbrocken und Felsen zertrümmern.

Warten

Wenn du Zeit vergehen lassen willst, solltest du ein Lagerfeuer auf-suchen. Dort kannst du bis zum Morgen, Mittag oder Abend warten.

Monster-Tipps: Bokblins

Als Allesfresser ernähren sie sich nicht nur von Fisch und Fleisch. Auch Obst und Gemüse stehen auf ihrem Speiseplan.

Kochtöpfe

Nimm Zutaten in die Hand und wirf sie in den Topf, um mit dem Kochen zu beginnen. Wenn das Feuer unter dem Topf nicht brennt, kannst du ihn nicht verwenden.

Tipps für das Abenteuer

Wenn du Schwierigkeiten mit Feinden hast, verschaffe dir mit Essen und Medizin einen Vorteil.

Schutz gegen Hitze

In vulkanischem Gebiet kann man sich der brennenden Hitze eine Zeit lang erwehren, indem man den Körper mit Wasser benetzt.

Im Gasthaus übernachten

Wenn du im Bett schläfst, werden deine Herzen aufgefüllt – angeblich sollen manche Betten sogar vorübergehend deine Herzen oder deine Ausdauer über das eigentliche Maximum hinaus steigern können!

Monster-Tipps: Moblins

Moblins sind Fleischfresser, die aufgrund ihrer Körpermasse schiere Unmengen von Fisch und Fleisch verschlingen.

Von Miasma umhüllte Gegner

Wenn dich ein von Miasma umgebener Gegner angreift, reduziert sich die Maximalzahl deiner Herzen.

Schleichen

Wenn du dich im Gras duckst, bist du schwerer zu entdecken. So kannst du Kämpfe vermeiden oder Hinterhalte legen.

Tascheninhalt sortieren

Drücke auf dem Taschenbildschirm , um deine Siebensachen automatisch nach verschiedenen Kriterien zu sortieren.

Anwendungstipps für Waffen

Hölzerne Waffen kannst du anzünden und als Fackel verwenden. Wenn du mit metallenen Waffen auf Feuersteine oder Erz schlägst, entstehen Funken, die Brände auslösen können.

Sensor +

Der verbesserte Sensor reagiert auf Objekte, die im Hyrule-Handbuch verzeichnet sind.

Kritische Treffer

Triffst du ein Monster oder ein Tier mit einem Pfeil am Kopf, fügst du ihm doppelten Schaden zu.

Gerücht um Himmelsinseln

Es soll eine Himmelsinsel mit so großen Vorkommen an Erzbrocken geben, dass sie wie ein Stern hell am Himmel leuchtet.

Der Schwarzdrache

Dämonenkönig Ganondorf hat den Mysterienstein verschluckt und ist zum Drachen geworden. Er hat sich selbst verloren und ist zu einem destruktiven Wesen geworden, das Miasma in der Welt verteilt.

Ausdaueranzeige

Beim Klettern nimmt deine Ausdaueranzeige kontinuierlich ab. Wenn sie leer ist, verlierst du den Halt und fällst in die Tiefe.

Charakterübersicht

In der Charakterübersicht im PurahPad erfährst du allerlei Wissens-wertes über die Personen, die du während deines Abenteuers triffst.

Nasse Oberflächen

Oberflächen wie regennasser Fels sind schwer zu erklettern. Um Stürze oder Ausrutschen zu vermeiden, solltest du ein entsprechendes Outfit tragen oder Medizin verwenden, die eine Rutschreduktion bewirkt.

Energie-Anzeige

Jede Art von Sonau-Bauteil verbraucht unterschiedlich viel Energie. Beachte außerdem, dass der gleichzeitige Einsatz mehrerer Sonau-Bauteile deinen Energieverbrauch entsprechend erhöht.

Brennbare Dinge

Gras, Kisten und Gegenstände aus Holz fangen Feuer und verbrennen, wenn du sie mit einer Fackel anzündest.

Synthese

Die Synthese ermöglicht es dir, Gegenstände zum Beispiel an Schwertern, Pfeilen und Schilden zu befestigen.

Warten

Nachts sind besonders viele Monster aktiv. Wenn du wenig Herzen hast, solltest du an einem Lagerfeuer den nächsten Morgen abwarten.

Pfeile-Nachschub

Gewöhne dir an, in Läden Pfeile zu kaufen, um stets auf Situationen vorbereitet zu sein, in denen dir sonst schnell die Munition ausgehen könnte.

Heiße Quellen

Heiße Quellen fallen durch ihre schöne Färbung auf. Wenn du hier ein Bad nimmst, werden deine Herzen wiederhergestellt.

Parasegel-Couture

Bringst du der Färberei in Hateno einen Stoff, so kann man dir dort dein Parasegel damit bespannen.

Zeitungsleser

Zeitungsleser sind eine gute Quelle für aktuellste Informationen. Es lohnt sich, sie anzusprechen.

Monster-Tipps: Lepido-Gibdos

Diese geflügelten Gibdos sind in der Luft äußerst schwierig anzugreifen. Zur Bekämpfung eignen sich daher vor allem Pfeil und Bogen sowie Handwaffen mit großer Reichweite, zum Beispiel Lanzen.

Oktorok-Ballons

Werden sie aufgeblasen, entwickeln sie einen starken Auftrieb. Platziere sie in der Nähe von anderen Objekten, um diese hochsteigen zu lassen.

Schreinwände

Die Wände in Schreinen bieten keinen Halt. Verwende Leitern oder andere Mittel, um nach oben zu gelangen.

Monsterhorn + Waffe

Befestige per Synthese ein Monsterhorn an einer Waffe, um eine Klinge oder einen Hammer mit großer Angriffskraft zu erschaffen.

Blitzschlag

Blitze werden von Metall angezogen. Spätestens wenn du es donnern hörst, solltest du metallene Ausrüstung ablegen.

Juwel + Waffe

Befestige per Synthese ein Juwel an einer Waffe, um zum Beispiel Feuer- oder Eisgeschosse zu verschießen.

Tiefe Stürze

Wenn du aus zu großer Höhe herunterfällst, erleidest du Schaden. Ist der Sturz zu tief, ist das dein Ende, also pass beim Klettern gut auf!

Monster-Tipps: Gibdos

Ihren starken Abwehrkräften begegnest du am besten mit Elementarangriffen wie Feuer oder Wasser. Verfärben sie sich daraufhin weiß, hast du sie erfolgreich geschwächt!

Objekte schieben

Bewege dich auf Baumstämme, Holzkisten oder Ähnliches zu, um sie zu schieben.

Yiga und Fahrzeuge

Ziele direkt auf den Fahrer oder entferne ihn durch Umkippen des Gefährts vom Steuer, um ein Yiga-Fahrzeug aus dem Verkehr zu ziehen.

Ställe nutzen

Suche Ställe auf, um Punkte zu sammeln, für die du unterschiedliche Belohnungen erhalten kannst.

Hartes Felsgestein

Es dauert ziemlich lang, sich durch hartes Felsgestein zu graben. Versieh deine Waffe durch Synthese mit einem Material, mit dem sich hartes Gestein leichter zertrümmern lässt.

Ausdaueranzeige

Während du schwimmst, nimmt deine Ausdaueranzeige ab. Wenn sie leer ist, ertrinkst du.

Sonau-Bauteil: Stehaufmännchen

Durch die Verbindung mit einem Brett kannst du aus einem Stehaufmännchen ein einfaches Gerüst herstellen, aber auch seinen Gleichgewichtssinn nutzen, um dich durch die Luft zu katapultieren.

Kämpfe

Manche Monster lassen ihre Waffen achtlos in ihren Lagern herumliegen. Wenn du sie stiehlst, hast du danach leichtes Spiel mit ihnen!

amiibo-Funktion

Durch Einsatz von amiibo lässt sich allerlei Nützliches und Hilfreiches erhalten.

Weise herbeirufen

Du kannst die Weisen zu dir rufen, indem du mithilfe von pfeifst. Dies funktioniert selbst mitten in einem Kampf.

Sonau-Bauteil: Spiegel

Mithilfe von Spiegeln kannst du das Licht starker Lichtquellen, darunter auch der Sonne, reflektieren. Hohes Staubaufkommen oder der Einbruch der Nacht können den Einsatz von Spiegeln vereiteln.

Leitern

Wenn du Leitern hochkletterst, musst du dir um deine Ausdauer keine Sorgen machen – außer du springst mithilfe von .

Monster-Tipps: Eis-Schleime

Eis-Schleime explodieren in einer Kältewolke, wenn sie besiegt werden. Nutze diesen Effekt, um Gegner in der Nähe einzufrieren.

Kartenlesen

Kommt dir beim Betrachten deiner Karte ein Ort verdächtig vor, könnte es sich lohnen, dem Verdacht auf den Grund zu gehen.

Tiefe Stürze

Wenn du aus zu großer Höhe herunterfällst, erleidest du Schaden. Ist der Sturz zu tief, ist das dein Ende, also nutze das Parasegel!

Monster-Tipps: Moldoras

Diese gigantischen Monster schwimmen im Sand und greifen an, sobald sie auch nur das leiseste Geräusch hören.

Hügel aus losem Sand

Kleine Hügel aus losem Sand lassen sich durch Erzeugen eines Luftstroms in Windeseile davonpusten...

Klettern

Wenn du es eilig hast, kannst du mithilfe von schneller nach oben springen. Das kostet allerdings viel Ausdauer.

Spezielle Bogen

Manche Bogen feuern mehrere Pfeile auf einmal ab, und doch verbrauchen diese mächtigen Waffen pro Schuss nur einen Pfeil.

Galopp

Wie lange am Stück du galoppieren kannst, hängt vom Pferd ab. Suche nach einem lauffreudigen Wildpferd und reite es zu!

Monster-Tipps: Echsalfos

Als Fleischfresser ernähren sich diese Schuppenträger von Fisch und Fleisch und machen dabei auch vor Kleingetier jeder nur erdenklichen Art nicht halt.

Steine hochheben

Manchmal verstecken sich unter Steinen kleine Tiere.

Kamera zurücksetzen

Drücke , um die Kamera hinter Link zu positionieren. So erfasst du auch automatisch das am nächsten gelegene Ziel in Links Umgebung.

Sternschnuppen

Im Sturzflug kann es geschehen, dass du eine Sternschnuppe erblickst. Näherst du dich ihr genug, kannst du sie womöglich einfangen.

Angriffen ausweichen

Wenn du ein Ziel erfasst hast, kannst du mithilfe von und einen Rückwärtssalto ausführen und so Angriffen ausweichen.

Ausrüstung verstärken

Die Großen Feen können deine Ausrüstung verstärken, damit du auch den gewaltigsten Monsterangriffen besser widerstehen kannst.

Oberfläche und Untergrund

Besonderheiten an der Oberfläche deuten bisweilen auf interessante Orte im Untergrund hin – und umgekehrt.

Effekte von Gerichten und Medizin

Es zählt immer nur der Effekt des Gerichts, das du zuletzt zu dir genommen hast. Pass auf, dass du nicht ungewollt einen Effekt ersetzt oder die verbleibende Wirkungsdauer reduzierst.

Brüchiges Gestein zertrümmern

Statte deine Waffe durch Synthese mit einem Felsbrocken oder einer Monsterzutat aus, um brüchiges Gestein zertrümmern zu können.

Sonau-Bauteil: Gleiter

Um einen Gleiter abheben zu lassen, musst du entweder seine Reibung mit dem Untergrund verringern oder eine ausreichende Kraft auf ihn einwirken lassen.

Konstrukt-Überreste

Wenn du Überreste von Konstrukten aus längst vergangenen Zeiten untersuchst, könnte dir Gutes widerfahren.

Feen

Wenn du eine Fee in der Tasche trägst, heilt sie dich, sobald dir die Lebensenergie ausgehen sollte.

Mineru-Konstrukt

Wenn du dich auf dem Konstrukt fortbewegst, kannst du Bereiche mit Lava und Miasma durchqueren, ohne Schaden zu erleiden.

Mineru-Konstrukt

Befestige ein Material oder eine Waffe am Arm des Konstrukts, damit es – im wahrsten Sinne des Wortes – mehr Schlagkraft hat.

Mineru-Konstrukt

Wenn du auf dem Konstrukt unterwegs bist, erleidest du bei Stürzen aus großen Höhen keinen Schaden.

Kämpfe

Wenn du zum Schleichen drückst und dich langsam näherst, können dich Monster schwerer entdecken.

Fische fangen

Wenn du beim Schwimmen mithilfe von beschleunigst, kannst du Fische erwischen, bevor sie die Flucht ergreifen können.

Kampfstrategien

Wenn der Feind sich mit einem Schild schützt, kannst du ihm diesen mit Waffen wie Zweihändern aus den Händen schlagen.

Gerüchte

An bestimmten Orten verstecken sich Waldgeister, die Krogs genannt werden. Wenn man viele davon findet, passiert vielleicht etwas Gutes...

Monster-Tipps: Elektro-Echsalfos

Wenn du das Horn eines Elektro-Echsalfos mit einem Pfeil triffst, werden Gegner in der Umgebung von einem elektrischen Schlag getroffen.

Monster-Tipps: Elektro-Schleime

Elektro-Schleime verschießen Blitze, wenn sie angegriffen werden. Nutze diesen Reflex, um umstehende Gegner zu schocken.

Brennbare Dinge

Trockenes Gras ist sehr leicht entzündlich. Und wenn es erst einmal brennt, breitet sich das Feuer schnell aus.

Mineru-Konstrukt

Drücke beim Blocken von Angriffen im richtigen Moment , um die Arme auszustrecken und den Angreifer abprallen zu lassen.

Klettern

Bei Regen ist der Untergrund rutschiger, und du verbrauchst mehr Ausdauer. Klettere wenn möglich bei gutem Wetter.

Tipps

An dieser Stelle werden Hinweise eingeblendet, die dir auf deinem Weg von Nutzen sein könnten. Als Abenteurer lernt man nie aus!

Wüstenhitze

Unter der gleißenden Sonne der Gerudo-Region verlierst du Herzen. Du musst dich entweder regelmäßig im Schatten oder mithilfe von Wasser abkühlen oder Schutzkleidung anlegen.

Besondere Waffen

Manchmal erhältst du Waffen, die viel haltbarer oder stärker sind als die gewöhnlichen Exemplare.

Materialien sammeln

Viele Materialien können als Kochzutaten verwendet werden, aber manche dienen auch anderen Zwecken. Sammle alles ein, was du finden kannst!